Pressebereich Nutzungsbedingungen

Hier stellen wir Ihnen Texte und Bilder für die aktuelle Presseberichterstattung zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die hier zur Verfügung gestellten Texte, Fotos oder Logos ausschließlich für die redaktionelle Nutzung bestimmt sind.

Insbesondere die Fotos dürfen nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung und nur im Zusammenhang mit der jeweiligen Pressemeldung verwendet werden. Sollten Sie an einer anderweitigen Nutzung interessiert sein, sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Urheber- und Nutzungsrechts zu klären.
Jegliche kommerzielle Nutzung, etwa für Werbung oder Handelszwecke, der hier zur Verfügung gestellten Materialien ist ausdrücklich untersagt. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht erlaubt. Urhebervermerk und Bildnachweis sind vollständig und direkt am Bild anzugeben. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte gerne an uns.

Mit dem Download der Fotos erklären Sie sich mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden.

Pressemitteilungen

Bei der 70. Deutschen Meisterschaft in den Bauberufen holte der 21-jährige Sebastian Unverricht aus Hochheim am Main (Hessen) die Goldmedaille und ist damit der beste Zimmerer Deutschlands 2021. Silber ging an Marian von Puttkamer aus Kiel (Schleswig-Holstein), Bronze gewann Christoph Isenmann aus Lahr (Baden-Württemberg).

TCE Championship in Köln: Wer wird Europameister 2022?

Der 14. Europäische Berufswettbewerb der Zimmerer findet 2022 im Rahmen der Fachmesse DACH+HOLZ International in Halle 7 des Kölner Messegeländes statt. Vom 15. bis 18. Februar stellen sich Zimmerergesellen aus Europa dem Wettbewerb um die Besten ihres Handwerks. Noch bis zum 19. November 2021 können europäische Mitgliedsstaaten ihre Teams anmelden. Teilnahmeberechtigt sind Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung im Zimmererberuf und solche, die das Alter von 24 Jahren noch nicht überschritten haben. Infos unter tce-championship.eu online.

Nachhaltig mit Holz bauen

"Mit modernem Holzbau nachhaltige Quartiere schaffen" lautet der Titel eines Beitrags von Holzbau Deutschland, der in der aktuellen Broschüre "Gemeinsam nachhaltig bauen" des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes (ZDB) erschienen ist. Am Beispiel der ökologischen Mustersiedlung Prinz-Eugen-Park in München, die jüngst mit dem Deutschen Holzbaupreis 2021 ausgezeichnet wurde, werden verschiedene Aspekte des nachhaltigen Bauens mit Holz betrachtet

Der Deutsche Holzbaupreis gilt als wichtigste nationale Auszeichnung für Bauwerke aus Holz. Die alle zwei Jahre prämierten Gebäude zeugen von der Qualität und Schönheit zeitgenössischer Holzbauarchitektur. Einen Überblick über die diesjährigen Preisträger gibt der Katalog zum Deutschen Holzbaupreis 2021, der ab sofort zum Download zur Verfügung steht. Insgesamt 260 Projekte wurden in diesem Jahr zum Deutschen Holzbaupreis 2021 eingereicht. Bei der Preisverleihung wurden vier Preisträger geehrt, acht Projekte erhielten Anerkennungen und neun Projekte kamen in die engere Wahl.

DACH+HOLZ International 2022: Die Branche trifft sich!

Die DACH+HOLZ International, der Treffpunkt für die europäische Dachdecker- und Zimmererbranche, findet vom 15. bis 18. Februar 2022 in Köln statt. In drei Messehallen stellen 302 Aussteller aus 18 Ländern ihre Neuentwicklungen aus den Bereichen Holzbau, Dach, Fassade, Ausbau, Klempnertechnik und Metallbearbeitung vor.

Gemeinsam mehr Nachwuchs für den Holzbau begeistern

Bei der Mitgliederversammlung der Holzbau Deutschland Leistungspartner Anfang Oktober 2021 bei Holzbau Baumgarten in Ebersburg bei Fulda wurde im Dialog mit den Vertretern der Industrie und des Holzbaus die bisherige Arbeit bilanziert und die zukünftigen Ziele und Aufgabenschwerpunkte skizziert. Seit ihrer Gründung am 21. Februar 2000 in Frankfurt haben die Holzbau Deutschland Leistungspartner die Weiterentwicklung des Holzbaus und seine Wettbewerbsfähigkeit im Blick. Gemeinsam haben sie viel erreicht. Der Holzbau hat sich maßgeblich weiterentwickelt und in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Angesichts hoher CO2-Emissionen im Gebäudesektor stellt der Holzbau eine wichtige Säule auf dem Weg zur angestrebten Klimaneutralität dar.

Online-Seminar für junge HolzbauunternehmerInnen: Verkaufsgespräche erfolgreich abschließen

Während EinsteigerInnen in ein Holzbauunternehmen aufgrund ihrer Ausbildung gegenüber Kunden über eine sehr hohe fachliche Beratungsqualität verfügen, mangelt es beim Verkaufsgespräch noch an Erfahrung. Kunden verhandeln vermehrt konsequent über den Preis. Wer hier bestehen will, braucht ein klares Profil: innovativer, schneller, kreativer, kundenorientierter, emphatischer und überzeugender. Erfolgreiche Unternehmen generieren auch in einem anspruchsvollen Markt ihre Erträge, sichern nachhaltig das Unternehmensergebnis und festigen dadurch ihre Position.

Hochschulpreis Holzbau 2021: Zwei 1. Preise, ein 3. Preis und eine Anerkennung

Bereits zum 4. Mal wurde der Hochschulpreis Holzbau an Studierende der Architektur und des Bauingenieurwesens vergeben. Beim Hochschulpreis Holzbau wurden drei Preise und eine Anerkennung verliehen. Zwei erste Preise erhielt die TU München für das Neubau-Projekt Hopfengut No 20 und für die Innovation Timber Earth Lab, das die Leistungsfähigkeit eines lehmummantelten Holztragwerks im hybriden Holzhochhaus auslotet. Der dritte Preis ging an die HTWG Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung für das Neubau-Projekt Sportbrücke. Mit einer Anerkennung wurde die Börse für den Handel von Restmaterialien und Abfallstoffen der TH Mittelhessen gewürdigt. Insgesamt hatte die Jury unter Leitung von Zimmermeister Josef Ambros 63 eingereichte Arbeiten von 39 Lehrstühlen an deutschen Universitäten zu begutachten.

Deutscher Holzbaupreis 2021 verliehen

Der Deutsche Holzbaupreis gilt in der Bundesrepublik als die wichtigste Auszeichnung für Gebäude aus Holz. Vier Bauwerke – ein Neubau, zwei Gebäude der Kategorie Bauen im Bestand und ein Konzept – wurden in diesem Jahr mit einem Preis ausgezeichnet. Geehrt werden gleichermaßen Bauherren, Architekten, Tragwerksplaner und Holzbaubetriebe als Urheber der ausgezeichneten Beiträge. Zu den ausgezeichneten Projekten zählen der Neubau des Hotels Bauhofstraße in Ludwigsburg, der Wiederaufbau der St. Martha Kirche in Nürnberg, die Erweiterung der Metropolitan School in Berlin und das Konzept für die Ökologische Mustersiedlung im Prinz-Eugen-Park in München, die größte zusammenhängende Holzbausiedlung in Deutschland.

Mehr Häuser in Holzbauweise im Jahr 2020

Der nachwachsende Rohstoff Holz kommt längst in nahezu allen Bereichen des Hoch- und Ingenieurbaus zum Einsatz. Das spiegelt sich auch in den steigenden Holzbauquoten wider. Im vergangenen Jahr sind sie weiter gestiegen. Das belegen die Zahlen des Statistischen Bundesamts und der Heinze Marktforschung.

Rolf Kuri zum 75. Geburtstag

Am 17. August 2021 hat Rolf Kuri seinen 75. Geburtstag gefeiert. Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes würdigt das langjährige Engagement seines ehemaligen Vorstandsmitglieds und des Ehrenpräsidenten von Holzbau Baden. Für seine Verdienste zugunsten des Holzbaus erhielt Rolf Kuri 2018 die Goldene Ehrennadel von Holzbau Deutschland verliehen. Damit zeichnet der Verband Persönlichkeiten aus, die sich hervorragende Verdienste um die Förderung des deutschen Zimmerer- und Holzbaugewerbes erworben haben.

 

 

Neuerscheinung: "Leitdetails für Bauteilanschlüsse in den Gebäudeklassen 4 und 5"

Beim Informationsdienst Holz ist eine neue Publikation erschienen. "Leitdetails für Bauteilanschlosse in den Gebäudeklassen 4 und 5" lautet der Titel aus der Schriftenreihe holzbau handbuch (Reihe 3, Teil 05, Folge 02).

DACH+HOLZ International 2022 in Köln Live und in Farbe

Vom 15. bis 18. Februar 2022 findet die DACH+HOLZ International in Köln live und in Farbe statt. Für die Leitmesse der Zimmerer, Dachdecker und Bauklempner haben sich führende Branchenvertreter bereits angemeldet. Neue Techniken bei Praxisvorführungen bewundern, Werkzeuge anfassen und ausprobieren, Trends und Neuheiten mit allen Sinnen spüren: Die DACH+HOLZ International ist vom 15. bis 18. Februar 2022 erste Anlaufstelle für Dachdecker, Zimmerer und Bauklempner aller Generationen.

Deutscher Holzbaupreis 2021: Rekord bei Einreichungen

Zum Deutschen Holzbaupreis 2021 wurden 260 Projekte eingereicht. Das ist ein neuer Rekord, sieht man vom Jahr 2003 ab, bei dem 303 Projekte eingereicht worden waren. Allerdings bezog sich 2003 der Fertigstellungstermin der zugelassenen Projekte auf fünf Jahre. Aktuell sind es zwei Jahre. Die Bewertung der Einreichungen in den drei Kategorien Neubau, Bauen im Bestand und Komponenten/Konzepte fand erstmals online statt. Dafür nahm sich die Fachjury zwei Tage Zeit.

© Holzbau Deutschland

Die DACH+HOLZ International wird optimal vorbereitet sein

Vom 15. bis 18. Februar 2022 findet die nächste DACH+HOLZ International in Köln statt. Um die Messe vorzubereiten, trafen sich am 20 Juni die Vertreter des Zimmerer- und Dachdeckerhandwerks mit der Gesellschaft für Handwerksmessen (GHM) in München. Die DACH+HOLZ 2022 ist der wichtigste Branchentreffpunkt für Dachdecker, Zimmerer und Bauklempner/Spengler aus ganz Europa. Auf der Fachmesse stehen Zukunftsthemen, die gemeinsamen Herausforderungen und das Netzwerken der Dach- und Holzbaubranche im Fokus.

© TheDigitalWay_Pixabay

Wichtige Kennzahlen für die Unternehmensführung: Betriebsvergleich im Zimmerer- und Holzbaugewerbe

Sie bilden die Basis für die Unternehmensführung im Betrieb: Kennzahlen zur Unternehmensentwicklung und zum Betriebsergebnis. Doch betriebseigene Daten allein sind nicht ausreichend, um erfolgreich zu planen und zu steuern. Um den Stellen- und Marktwert des eigenen Unternehmens einschätzen zu können, ist der Vergleich mit anderen, gleichartigen Unternehmen wichtig. Die notwendigen Daten hierfür liefert der Betriebsvergleich.

Zuspruch für eine Karriere im Zimmererhandwerk wächst

Nach dem Sommer geht es wieder los. Dann startet das neue Ausbildungsjahr für angehende Zimmerinnen und Zimmerer. Immer häufiger entscheiden sich junge Leute für eine Karriere im Zimmererhandwerk. Das belegen die Zahlen aus dem von Holzbau Deutschland herausgegebenen Lagebericht 2021. Danach stieg die Zahl der Ausbildungsverträge im vergangenen Jahr auf 8.093 (2019:7.606).

Chance nutzen: Förderung für klimafreundliches Bauen mit Holz

Anfang März 2021 ist die Richtlinie zur „Förderung des klimafreundlichen Bauens mit Holz des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Kraft getreten. Vor Kurzem gab es eine wichtige Änderung: Förderfähig sind nun Maßnahmen, die bis zum 31. Dezember 2021 vollständig abgeschlossen sind.

Für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz: Seminar zur Absturzprävention in Bühl trainiert Ausbilder

Erst vor Kurzem hat die BG BAU ihre Bilanz über die Arbeitsunfälle im Jahr 2020 vorgelegt. Dabei hat sich gezeigt, dass die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle deutlich gestiegen ist. Der Absturz von Dächern, Gerüsten und Leitern sowie der Durchsturz durch nicht tragfähige Bauteile, wie Lichtkuppeln und Lichtbänder, ist laut BG BAU eine häufige Ursache für tödliche Abstürze.

Rohstoff Holz ist vielseitig einsetzbar: Effizienter und ressourcenschonender Einsatz ist die Grundlage

Um dem Klimawandel zu begegnen, bedarf es eines nachhaltigen und ressourcenschonenden Umgangs mit Rohstoffen. Beim Holzbau lässt sich das Holz mit durchdachten Holzbaukonstruktionen sinnvoll und sparsam einsetzen und der Materialverbrauch begrenzen.

Solar Decathlon Europe 21/22: Gesonderter Holzbaupreis für Hochschulteams ausgelobt

Der Deutsche Holzbau lobt im Rahmen des internationalen Hochschulwettbewerbs ,Solar Decathlon Europe’ in Wuppertal unter den Teilnehmern einen gesonderten Preis für innovative Wohn- und Energiekonzepte mit Holz aus – den ‚Timber Construction Award’.

Gütesicherung im Holzbau: System zur Sicherstellung der Qualität von Bauleistungen im Holzbau

Der Markt bietet eine stetig steigende Zahl von Bauprodukten für unterschiedlichste Anwendungsbereiche. Es entstehen immer mehr technische Regeln wie Normen, Richtlinien, bauaufsichtliche Zulassungen und Verarbeitungshinweise. Damit ändern sich auch die Anforderungen an die Beschaffenheit von Bauwerken. Sie orientieren sich in erster Linie an allgemeinen Schutzzielen wie Standsicherheit, Brandschutz, Schallschutz oder Wärmeschutz. Diese Entwicklung führt zu höheren Standards und zu umfangreicheren Planungsprozessen. Davon beeinflusst sind somit auch planende und ausführende Unternehmen. Schon jetzt sind Bestimmungen zu national und europäisch geregelten Bauprodukten und Bauarten nur schwer verständlich. mehr

Die Botschafter der DACH+HOLZ International stehen fest

Zwei echte Handwerker geben der DACH+HOLZ International 2022 ein Gesicht und laden zum wichtigsten Branchentreffpunkt für Dachdecker, Zimmerer und Bauklempner/Spengler nach Köln ein: Ab sofort bilden Zimmerin Sabrina Simon und Dachdecker René Gößling als Messebotschafter das Herz der Besucherkampagne der Fachmesse.

Ressourcen langfristig und nachhaltig sichern

„Der Verzicht auf Sanktionen und Vertragsstrafen bei öffentlichen Aufträgen und die Erleichterungen der Kurzarbeitergeldverordnung sind wichtige Maßnahmen für unsere Unternehmen, die es angesichts der angespannten Marktsituation schwer haben, Aufträge zu planen und zu kalkulieren“. Mit diesen Worten kommentierte der Vorsitzende von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes das Maßnahmenpapier des Bundeswirtschaftsministeriums zur Verbesserung der Versorgung mit Holzprodukten und anderen Baustoffen und Vorprodukten.

Lagebericht 2021: Holzbauquote erstmals über 20 Prozent

Im vergangenen Jahr ist die Holzbaubranche in Deutschland weiter gewachsen. Trotz der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen in den Betrieben und auf den Baustellen sowie der angespannten Lage bei der Rohstoffverfügbarkeit, entwickelte sich die Anzahl u.a. der Betriebe, der MitarbeiterInnen und des Umsatzes positiv. Erstmals hat die Holzbauquote die 20-Prozent-Marke überschritten.

Holz ist eine klimapolitische Schlüsselressource: Einschlagbeschränkung nach dem Forstschäden-Ausgleichsgesetz aufheben

„Holz ist eine klimapolitische Schlüsselressource. Zum Erreichen der klimapolitischen Ziele ist Deutschland in entscheidender Weise auf die Verfügbarkeit von Schnittholz angewiesen. Und dies zu angemessenen Preisen“, stellt Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland, Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes klar. Denn Wald und Holzbau können als Kohlenstoffspeicher das Klimaschutzpotenzial deutlich erhöhen.

© StMELF

Die Bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hat in einer Regierungserklärung im Bayerischen Landtag die herausragende ökologische und ökonomische Bedeutung des Holzbaus betont und eine bayerische Holzbauinitiative angekündigt, wie ProHolz Bayern in einer Pressemitteilung vom 25. Mai 2021 berichtet. In den kommenden Jahren will die Staatsregierung den Freistaat im Rahmen des Aktionsprogramms „Klimahäuser für Bayern“ zum führenden Holzbauland in Deutschland machen – ein Schritt, den proHolz Bayern und der Cluster Forst und Holz in Bayern ausdrücklich begrüßen.

© ZDB/ Rainer Kabelitz

Aktuelle Entwicklungen und Neuerungen der Absturzprävention stehen auf dem Programm des Trainerseminars, das von Mittwoch, 30. Juni bis Freitag, 2. Juli in Bühl stattfindet. Das kostenfreie dreitägige Seminar richtet sich gezielt an Ausbilder in Bildungsstätten und befähigt sie, künftig Schulungen zur Absturzprävention für UnternehmerInnen und deren Beschäftigte durchzuführen. Um sich für eine Teilnahme am Trainerseminar zu qualifizieren und sich auf das Thema vorzubereiten, ist zuvor das vierstündige E-Learning der BG BAU zur Absturzprävention zu absolvieren.

Zimmerer-Europameisterschaft 2022 in Köln

Vom 15. bis 18. Februar 2022 findet die Europameisterschaft der Zimmerer, die Timber Construction European Championship, parallel zur Fachmesse DACH+HOLZ International 2022 in Köln statt. Ausrichter des mittlerweile 14. Berufswettbewerbs ist die europäische Dachorganisation Timber Construction Europe. Organisiert und veranstaltet wird die Zimmerer-Europameisterschaft von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes.

Holzmarkt entlasten – Verfügbarkeit verbessern: Holzversorgung trotz dynamischer Marktlage gesichert

„Die Holzbauweise bietet enorme Möglichkeiten für den Klimaschutz. Sie ist eine wichtige Säule, um die deutschen und weltweiten Klimaschutzziele bis 2050 zu erreichen. Wir müssen alles daransetzen, dass dieses Ziel nicht durch die aktuell angespannte Marktsituation bei der Verfügbarkeit von Holz gefährdet wird“, mahnt Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland und reagiert damit auf die aktuelle Entwicklung in der Holzbranche.

Deutscher Holzbaupreis 2021: Noch bis 23. Mai 2021 bewerben! 

In rund sechs Wochen endet die Einreichungsfrist für den Deutschen Holzbaupreis! Noch bis zum 23. Mai 2021 können sich ArchitektInnen, TragwerksplanerInnen, BauherrInnen und Holzbauunternehmen mit ihren realisierten Holzbauprojekte aus den vergangenen zwei Jahren um den Preis bewerben. Das Preisgeld beträgt insgesamt 20.000 Euro. Alle Infos zur Teilnahme und Bewerbung unter www.deutscher-holzbaupreis.de.

Heinrich Cordes © privat

Der Ehrenvorsitzende von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, Heinrich Cordes, feiert am Freitag, 26. März 2021 seinen 80. Geburtstag. „Heinrich Cordes hat große Weitsicht bewiesen, als er den Stellenwert und die Leistungsfähigkeit unseres Handwerks erkannt und mit seinem Leitspruch ‚Das 21. Jahrhundert ist das Jahrhundert des Holzbaus!‘ geprägt hat“, würdigt Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland den Ehrenvorsitzenden Heinrich Cordes anlässlich seines 80. Geburtstags. „Damit hat er dem Zimmererhandwerk eine erfolgreiche Zukunft vorausgesagt. Tatsächlich ist seine Prophezeiung wahr geworden: der Holzbau ist in der Gesellschaft und in der Politik angekommen und erlebt aktuell eine beeindruckende Renaissance.“

„Der Holzbau bietet beste Voraussetzungen, um nachhaltig und ressourcenschonend zu bauen und gleichzeitig den Wohnungsbau voranzubringen“, fasst Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland, die Position des Vorstands zusammen, der Mitte März im Rahmen einer Online-Vorstandssitzung zusammentraf.

Vom 12. bis zum 17. Oktober 2022 finden die WorldSkills in Schanghai statt. Bis dahin scheint noch viel Zeit zu sein. Wer allerdings gegen die sehr gut vorbereitete internationale Konkurrenz eine Chance haben möchte, muss jetzt schon anfangen zu trainieren. Sein Handwerk hat der Baden-Württemberger Philipp Kaiser in der elterlichen Zimmerei Kaiser in Rot an der Rot gelernt. Auf die Frage, warum er sich für das Handwerk entschieden hat, antwortete Philipp: „Liegt wohl an den Genen: Opa Zimmerer! Vater Zimmerer! Ich Zimmerer!“ Bereits bei den Deutschen Meisterschaften der Bauberufe 2018 belegte Philipp Kaiser den ersten Platz. Zuvor war er Landessieger Baden-Württemberg 2018 und Kammersieger der Handwerkskammer Ulm 2018.