Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Betriebswirtschaft

13.07.2020

70.000 Menschen arbeiten im Zimmerer- und Holzbaugewerbe

Lagebericht 2020: Anzahl der Beschäftigten im Holzbau um 2,6 Prozent gestiegen

In den vergangenen fünf Jahren ist die Zahl der Beschäftigten im Zimmerer- und Holzbaugewerbe um 7,4 Prozent gewachsen. Allein im vergangenen Jahr betrug der Zuwachs 2,6 Prozent. Damit arbeiten aktuell rund 70.000 Menschen im Holzbau.

Das sind nach wie vor insgesamt 8 Prozent vom Beschäftigungsaufkommen im Bauhauptgewerbe. Durch den stetigen konjunkturellen Aufschwung der Branche ist die durchschnittliche Betriebsgröße im Zimmerer- und Holzbaugewerbe auf mittlerweile 6 Beschäftigte gestiegen. Die Mehrzahl, nämlich 82 Prozent der Betriebe, haben bis zu 9 Beschäftigte.

Mehr zur Entwicklung der Beschäftigtenzahlen im Holzbau 2019 finden Sie im aktuellen Lagebericht Zimmerer / Holzbau von Holzbau Deutschland



zurück

 

Fachgremium

Ausschuss Betriebswirtschaft

Arbeitskreis Betriebswirtschaft

Informationen zum Download