Ausbildung zum Zimmerer/zur Zimmerin

Zimmerer/Zimmerin – ein interessanter Beruf mit Zukunftschancen

Das Berufsbild des Zimmerers ist modern und vielseitig, es verbindet traditionelles Handwerk mit fortschrittlichem Hightech-Wissen. Der Zimmerer hat ein breites berufliches Tätigkeitsfeld. Wer sowohl gerne mit den Händen, mit dem Kopf sowie gern drinnen am PC und draußen an der frischen Luft arbeitet, der ist im Zimmererhandwerk gut aufgehoben und hat beste Zukunftschancen.

Ausbildungsvergütung

Als Lehrling im Zimmererhandwerk erlernst du einen Beruf mit Zukunft und Umweltbewusstsein. Nach der Ausbildung erwarten dich gute Zukunftsperspektiven – denn Zimmerer oder Zimmerinnen werden immer und überall gesucht und gebraucht.

Die Ausbildungsvergütung ist höher als in vielen anderen Ausbildungsberufen und du kannst dir schon von Anfang an einiges leisten (Monatlich nach Tarif).

Ausbildungsvergütung ab 1. April 2022

Zum 1. April 2022 wurden die Ausbildungsvergütungen angehoben. Die Ausbildungsvergütungen (Ost) erhöhten sich um 25 Euro im 1. Ausbildungsjahr und um je 30 Euro im 2. und 3. Ausbildungsjahr. Die Ausbildungsvergütungen (West) erhöhten sich im 1. Ausbildungsjahr um 15 Euro.

Die monatlichen Ausbildungsvergütungen betragen mit Wirkung vom 1. April 2022:

1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr
Ost 855,00 Euro* 1.060,00 Euro 1.270,00 Euro
West 920,00 Euro* 1.230,00 Euro 1.495,00 Euro

*In einigen Regionen wie Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen, gibt es das sogenannte Berufsgrundbildungsjahr. Weitere Informationen hierzu erhältst du bei deinem Landesverband.

Informationen zum Beruf der Zimmerin/des Zimmerers findest du auch im Ausbildungsflyer von Holzbau Deutschland:

Faltblatt zur Ausbildung