Presseinformation

Ergebnisse 8 bis 14 von insgesamt 380

28.12.2020

Hörtipp: „Holz her – Vom Leben der Zimmerleute“

Ein Beitrag des WDR-5-Kinderkanals für junge Hörer ab 8 Jahren

Was macht eigentlich ein Zimmerer? Wie wird man Zimmerin oder Zimmerer und was hat es mit der „Kluft“ und der „Walz“ auf sich? Der 45-minütige Radiobeitrag des Kinderkanals vom WDR 5 „Holz her – Vom Leben der Zimmerleute“ gibt jungen Hörern ab acht Jahren einen Einblick in den Berufsalltag der Zimmerleute. Sie erfahren, welche Arbeiten eine Zimmerin bzw. ein Zimmerer erledigt und wie das Handwerk einerseits seine Traditionen pflegt und andererseits den Fortschritt gestaltet. mehr

18.12.2020

FROHE WEIHNACHTEN!

wünscht Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland und Präsident von Timber Construction Europe

In seiner alljährlichen Grußbotschaft bedankt sich Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland, auch im Namen des gesamten Vorstandes bei allen Kolleginnen und Kollegen, Ehrenamtsträgern, Partnern und Mitgliedern für ihr Engagement im Holzbau. „2020 war für uns alle ein Jahr mit neuen Herausforderungen und zusätzlichen Belastungen“, so Aicher. „Eine Pandemie, wie sie das Corona-Virus ausgelöst hat, haben wir alle noch nicht erlebt. Doch der Holzbau hat das zu Ende gehende Jahr gut gemeistert, er entwickelt sich weiter und wächst – trotz Corona. Darauf dürfen wir mit Recht stolz sein, denn jeder hat hier seinen Teil beigetragen“, betont Aicher. mehr

16.12.2020

Schumacher Quartier in Berlin: 5.000 Wohnungen in Holzbauweise geplant

Gelände des ehemaligen Flughafens Tegel könnte zum größten Holzbau-Quartier Europas werden

Wo noch vor kurzem täglich eine Vielzahl von Flugzeugen gestartet und gelandet ist, soll in naher Zukunft ein Wohnquartier für rund 10.000 Menschen entstehen. Der Berliner Senat plant im Berliner Schumacher Quartier auf dem ehemaligen Geländes des Flughafens Tegel sowohl einen innovativen Forschungs- und Industriepark für urbane Technologien als auch ein Stadtquartier mit rund 5.000 Wohnungen. mehr

11.12.2020

Deutscher Holzbaupreis 2021: Einreichungsfrist verlängert

Noch bis zum 23. Mai 2021 Bewerberprojekte auf www.deutscher-holzbaupreis.de hochladen

Aufgrund der Verschiebung der LIGNA.21 in den Herbst 2021 wird die Frist zur Einreichung von Projekten für den Deutschen Holzbaupreis bis einschließlich 23. Mai 2021 verlängert. Nach intensiven Überlegungen und Gesprächen hat sich Holzbau Deutschland zu diesem Schritt entschlossen. Der Verband hofft damit, die Preisverleihung zum Deutschen Holzbaupreis auf der LIGNA.21 in Hannover als Präsenzveranstaltung durchführen zu können. Mit der Verlängerung der Einreichungsfrist haben alle Projekte, die in der Zeit von Februar 2019 bis zum Abgabetermin 23. Mai 2021 fertiggestellt wurden, die Chance, am Wettbewerb um den Deutschen Holzbaupreis 2021 teilzunehmen. mehr

08.12.2020

Die DIN 68800-4 „Holzschutz – Teil 4 Bekämpfungsmaßnahmen gegen Holz zerstörende Pilze und Insekten und Sanierungsmaßnahmen“ ist mit dem Ausgabedatum 2020-12 vom Deutschen Institut für Normung veröffentlicht worden. In dieser Norm sind Maßnahmen zur Bekämpfung eines Befalls durch Holz zerstörende Pilze und Insekten bei verbautem Holz und Holzwerkstoffen festgelegt. mehr

24.11.2020

Vorsorge treffen, Nachfolge regeln (4)

Wissensstand zur Unternehmensnachfolge mit dem Nachfolg-O-Mat testen

Wer sich zum ersten Mal mit der Frage der eigenen Unternehmensnachfolge und -übergabe auseinandersetzt, muss sich zunächst einmal darüber klar werden, an wen das Unternehmen übertragen werden soll. Soll es in der Familie bleiben und von einem oder mehreren Kindern weitergeführt werden? Hat eventuell eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter Interesse, die Führung zu übernehmen oder soll ein/e externer/e KäuferIn gefunden werden? Und: Wie kann die Unternehmensnachfolge langfristig geplant und umgesetzt werden? mehr

16.11.2020

Nachgewiesen: Kein erhöhtes Risiko für Elektrobrände in Holzgebäuden

TU München untersuchte Brandgefahr durch Elektroinstallationen in modernen mehrgeschossigen Holzgebäuden

Ein Forscherteam am Lehrstuhl für Holzbau und Baukonstruktion der Technischen Universität München ist der Frage nachgegangen, ob die Konstruktion in modernen mehrgeschossigen Holzgebäuden ein erhöhtes Risiko bei Elektrobränden darstellt und folglich spezieller geschützt werden muss. Eine Frage, die spätestens seit Einführung der DIN VDE 0100-420 im Jahr 2016 und der allgemeinen Forderung zur Verwendung von Fehlerlichtbogen-­Schutzeinrichtungen (AFDDs) in Holzgebäuden diskutiert wird. mehr

Ergebnisse 8 bis 14 von insgesamt 380

 

Ansprechpartner Kommunikation

Rolando Laube
Telefon +49 (0) 30 20314-573
E-Mail: laube(at)fg-holzbau.de

Sibylle Zeuch
Telefon +49 (0) 30 20314-525
E-Mail: zeuch(at)fg-holzbau.de

Registrierung Pressebereich

Als akkreditierter Journalist können Sie in unserem Pressebereich zusätzliches Pressematerial wie Fotos in Druckauflösung abrufen. 

Hier geht es zur Akkreditierung

Hier geht es zum Login für Journalisten