Presseinformation

30.11.2018

holzbau statik aktuell 03: Bemessung von aussteifenden Deckentafeln

Neuerscheinung des INFORMATIONSDIENST HOLZ herausgegeben vom Holzbau Deutschland-Institut

Speziell zu Deckentafeln sind die Regelungen im Eurocode 5 unvollständig und für den praktischen Ingenieur unzureichend. Sie beschränken sich zum Beispiel auf Tafeln mit allseitig schubfest unterstützten Plattenrändern, was als praxisfern und zumindest in Deutschland für unüblich gehalten wird. Abhilfe schafft jetzt ein „erweitertes Schubfeldträgermodell“, das auf Prof. Martin Kessel zurückgeht.

Damit ist erstmals eine Bemessung von aussteifenden Deckentafeln mit freien Plattenrändern auf der Grundlage einfacher mechanischer Zusammenhänge möglich. Für die Praxis ergibt sich daraus ein großer Vorteil: Auf eine versetzte Anordnung der Platten kann zukünftig verzichtet werden – dies erleichtert die Vorfertigung von Deckenelementen deutlich.

In der neuen Broschüre „Bemessung von aussteifenden Decken¬tafeln“ des INFORMATIONSDIENST HOLZ wird dieses Modell prinzipiell dargestellt. Die Autoren François Colling, Martin H. Kessel, Mike Sieder und Peer Janßen stellen darin neben den genauen Nachweisen ein vereinfachtes rechnerisches Bemessungsverfahren vor. Unter Einhaltung bestimmter konstruktiver Randbedingungen ist die Ausführung von Deckentafeln ohne rechnerischen Nachweis möglich. Die 56-seitige Broschüre wird vom Holzbau Deutschland-Institut her-ausgegeben und ist in der Reihe holzbau statik aktuell des INFORMATIONSDIENST HOLZ erschienen. Sie kann kostenfrei heruntergeladen werden unter www.informationsdienst-holz.de



zurück

 

Registrierung Pressebereich

Als akkreditierter Journalist können Sie in unserem Pressebereich zusätzliches Pressematerial wie Fotos in Druckauflösung abrufen. 

Hier geht es zur Akkreditierung

Hier geht es zum Login für Journalisten