Presseinformation

07.12.2021

„Grundstein für eine breite Anwendung des Holzbaus gelegt“

Prof. DI Hermann Kaufmann mit zwei Bayerischen Architekturpreisen gewürdigt

Am 22. November wurde der Bayerische Architekturpreises 2021 verliehen. Unter den Preisträgern ist auch der renommierte und vielfach preisgekrönte Architekt Prof. DI Hermann Kaufmann. Der langjährige Professor der Technischen Universität München erhielt den Preis ‚für sein beispielgebendes und zukunftsweisendes Werk im Bereich des Holzbaus, mit dem er auch die Hochschullandschaft in Bayern geprägt hat‘. Zugleich wurde Prof. Kaufmann mit dem Bayerischen Staatspreis für Architektur 2021 ausgezeichnet.

Foto © Lisa Dünser / HK Architekten

„Sie haben den Baustoff Holz weiterentwickelt und ihm zu neuer Bedeutung verholfen und damit den Grundstein für eine breite Anwendung des Holzbaus gelegt“, würdigte die Bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr, Kerstin Schreyer, seinen Beitrag im Rahmen der Preisverleihung und dankte ihm für seinen „wichtigen Beitrag zum Klimaschutz!“.

Nachdem er fast 20 Jahre den Lehrstuhl für Entwerfen und Holzbau an der Technischen Universität München leitete, emeritierte Prof. Hermann Kaufmann im April 2021. Sein Lehrstuhl galt weltweit als eine der ersten wissenschaftlichen Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen zum Thema Holzbau und Holzarchitektur an einer Hochschule.

Zentraler Lehrinhalt des Lehrstuhls für Holzbau ist der Entwurf unter besonderer Berücksichtigung des Baustoffes Holz unter dem Maxim des umweltschonenden Handels sowie der Schaffung gesunder Umgebung. Die zentrale Forschungsfrage ist, welchen Beitrag der biogene Baustoff Holz zur Ressourcenoptimierung des Bauwesens sowie der Herstellung von gesunden Lebensumgebungen mit hohen architektonischen und baukulturellen Qualitäten liefern kann.

Hintergrund: Der Bayerische Architekturpreis und der Bayerische Staatspreis für Architektur wurden 2021 bereits zum siebten Mal verliehen. Der Bayerische Architekturpreis würdigt seit 2007 Persönlichkeiten und Werke, die sich um Architektur und Baukultur in Bayern verdient gemacht haben. Ein mit dem Bayerischen Architekturpreis ausgezeichnetes Wirken kann zusätzlich mit dem Bayerischen Staatspreis für Architektur geehrt werden, wenn es in besonderem Maße einen Beitrag zur Baukultur in Bayern leistet.

In einem Interview für die kulturWelt des Bayerischen Rundfunks im November 2021 berichtet Prof. Kaufmann von der Entwicklung des Holzbaus in den vergangenen Jahrzehnten und beschreibt Holz als den „Baustoff, der am meisten zurückgibt“.



zurück

 

Ansprechpartner Kommunikation

Rolando Laube
Telefon +49 (0) 30 20314-573
E-Mail: laube(at)fg-holzbau.de

Sibylle Zeuch
Telefon +49 (0) 30 20314-525
E-Mail: zeuch(at)fg-holzbau.de

Registrierung Pressebereich

Als akkreditierter Journalist können Sie in unserem Pressebereich zusätzliches Pressematerial wie Fotos in Druckauflösung abrufen. 

Hier geht es zur Akkreditierung

Hier geht es zum Login für Journalisten