Presseinformation

03.02.2020

Die zentrale Leitmesse für den Holzbau der Zukunft

Holzbau Deutschland zieht positive Bilanz der DACH+HOLZ International 2020 in Stuttgart / DACH+HOLZ 2022 vom 15. bis 18.02. in Köln

Die Leitmesse der Zimmerer, Dachdecker und Klempner zählte in diesem Jahr 607 Aussteller aus 29 Ländern. 52.000 Besucher aus 83 Ländern waren laut Messegesellschaft GHM nach Stuttgart gekommen, um sich über Innovationen und akuelle Entwicklungen in der Branche zu informieren. Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, freute sich über die hohe Resonanz auf die DACH+HOLZ International 2020 bei Ausstellern und Besuchern.

Peter Aicher auf der DACH+HOLZ 2020, Foto: © ZDB/Kabelitz

„Das unterstreicht einmal mehr, wie wichtig diese Messe ist und dass sie die zentrale Leitmesse für den Holzbau der Zukunft ist. Das war auch beim Architekturtag spürbar," resümierte Aicher. "Wir brauchen eine nachhaltige und ökologische Bauweise. Der Holzbau ist dafür prädestiniert, denn seine Klimaschutzleistung ist unbestritten. Das betonte auch der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit seiner Aussage 'Holzhäuser sind wie ein zweiter Wald in der Stadt'. Für das Bauen der Zukunft gilt es jetzt, rechtliche und bürokratische Hürden abzubauen.“

Den vollständigen Schlussbericht zur DACH+HOLZ International 2020 finden Sie hier. Die Grafik mit zentralen Daten und Fakten zur DACH+HOLZ International 2020 ist hier hinterlegt.

Jetzt vormerken: Die nächste DACH+HOLZ International findet vom 15. bis 18. Febuar 2022 in Köln statt.



zurück

 

Registrierung Pressebereich

Als akkreditierter Journalist können Sie in unserem Pressebereich zusätzliches Pressematerial wie Fotos in Druckauflösung abrufen. 

Hier geht es zur Akkreditierung

Hier geht es zum Login für Journalisten