Presseinformation

20.02.2018

Die Messe DACH+HOLZ International in Köln ist eröffnet

Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und Dirk Bollwerk, Präsident des Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks eröffneten am 20. Februar 2018 die Messe DACH+HOLZ International 2018. Aicher sagte zur Eröffnung, dass die Messe mit 576 Ausstellern aus 31 Ländern auf 70.000 Quadratmetern noch nie so groß und so international gewesen sei. Auf diese Messe kommen nicht nur Zimmerer, Dachdecker und Klempner, sondern auch Architekten und Planer.

Auf dem Fachkongress „LIVINGWOOD“ werden interessante Holzbauprojekte aus ganz Europa vorgestellt. Peter Aicher, der auch Präsident der europäischen Organisation Timber Construction Europe ist, begrüßte, dass die DACH+HOLZ auch für diesen internationalen Austausch Raum bietet. Denn neben den ökologischen Eigenschaften, seien es ja gerade auch die architektonischen und konstruktiven Möglichkeiten, die den Holzbau für Planer interessant machen.

Gute Argumente zum Klimaschutz liefert die Ausstellung beim riesigen Klimawürfel auf dem Boulevard des Messegeländes. Verblüffende Zahlen zeigen, wie wirkungsvoll das Bauen mit Holz für den Klimaschutz ist.

Eines der zentralen Themen dieser Messe ist die Arbeitssicherheit. Auf einem begehbaren Dachstuhl werden unterschiedliche Gefahrensituationen simuliert und und unter fachlicher Anleitung geeignete Sicherungsmaßnahmen demonstriert. Für Arbeitsplätze die in der Vergangenheit gar nicht oder nur sehr umständlich zu sichern waren, werden nun erstmals die von der Initiative „WIR ZIMMERN SICHER“ entwickelten Maßnahmen und Arbeitsmittel live vorgestellt.

Traditionell trainiert auf der DACH+ HOLZ auch die Zimmerer Nationalmannschaft. Der amtierende Europameister bereitet sich hier auf die kommende Europameisterschaft vom 18. Bis 21. Oktober in Luxemburg vor.



zurück

 

Registrierung Pressebereich

Als akkreditierter Journalist können Sie in unserem Pressebereich zusätzliches Pressematerial wie Fotos in Druckauflösung abrufen. 

Hier geht es zur Akkreditierung

Hier geht es zum Login für Journalisten