Presseinformation

13.07.2020

70.000 Menschen arbeiten im Zimmerer- und Holzbaugewerbe

Lagebericht 2020: Anzahl der Beschäftigten im Holzbau um 2,6 Prozent gestiegen

In den vergangenen fünf Jahren ist die Zahl der Beschäftigten im Zimmerer- und Holzbaugewerbe um 7,4 Prozent gewachsen. Allein im vergangenen Jahr betrug der Zuwachs 2,6 Prozent. Damit arbeiten aktuell rund 70.000 Menschen im Holzbau.

Das sind nach wie vor insgesamt 8 Prozent vom Beschäftigungsaufkommen im Bauhauptgewerbe. Durch den stetigen konjunkturellen Aufschwung der Branche ist die durchschnittliche Betriebsgröße im Zimmerer- und Holzbaugewerbe auf mittlerweile 6 Beschäftigte gestiegen. Die Mehrzahl, nämlich 82 Prozent der Betriebe, haben bis zu 9 Beschäftigte.

Mehr zur Entwicklung der Beschäftigtenzahlen im Holzbau 2019 finden Sie im aktuellen Lagebericht Zimmerer / Holzbau von Holzbau Deutschland



zurück

 

Registrierung Pressebereich

Als akkreditierter Journalist können Sie in unserem Pressebereich zusätzliches Pressematerial wie Fotos in Druckauflösung abrufen. 

Hier geht es zur Akkreditierung

Hier geht es zum Login für Journalisten