Ausschüsse

Zur optimalen Weiterentwicklung und Zukunftssicherung des Zimmerer- und Holzbaugewerbes ist ein gezielter Erfahrungs- und Wissensaustausch der Basis unerlässlich. In themenspezifischen Ausschüssen treffen sich daher ehren- und hauptamtliche Vertreter der Landesverbände, um die vom Vorstand und von der Fachversammlung beschlossenen Projekte zu diskutieren und zu bearbeiten. Sie entwickeln Grundlagen und Qualitätsstandards für Arbeitshilfen sowie zur Unterstützung und Weiterentwicklung der Betriebe. Für jedes der vier Handlungsfelder von Holzbau Deutschland gibt es einen Ausschuss, der die Projekte entwickelt.
Anfang des Jahres 2011 hat das Verbandsorgan "mikado" die vier Ausschüsse besucht und vorgestellt, wie in den Ausschüssen gearbeitet wird, wer in den Ausschüssen mitarbeitet und was für die Mitgliedsbetriebe erarbeitet wird.


Folgende Ausschüsse gibt es: