Presseinformation

28.01.2020

Ribbon Cutting: Die DACH+HOLZ International 2020 in Stuttgart öffnet ihre Tore

Arbeitssicherheit, Berufsperspektiven, Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Fokus

Es ist soweit: Am Dienstag, 28. Januar 2020 haben Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, und Dirk Bollwerk, Präsident des Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks, die DACH+HOLZ International 2020 eröffnet. Die Leitmesse für Holzbau und Ausbau, Dach und Wand, die bis einschließlich Freitag, 31. Januar stattfindet, erstreckt sich über sechs Messehallen, das Freigelände und das Kongresszentrum ICS des Stuttgarter Messegeländes.

Peter Aicher, Holzbau Deutschland, Dirk Bollwerk, ZVDH, und Dieter Dohr, GHM, eröffnen die DACH+HOLZ International 2020 in Stuttgart

Über 600 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren sich und ihre Produkt-Neuigkeiten. „Es sind die Innovationen und Trends, die die Messe so interessant machen“, warb Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland, für einen Messebesuch. „Es sind aber auch die individuellen Gespräche mit Kollegen und Partnern, die den Messebesuch so wertvoll machen“, betonte Aicher. Vier zentrale Themen prägen die diesjährige Messe in Stuttgart: Arbeitssicherheit, Berufsperspektiven, Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Themen, die unter anderem auch auf der Gemeinschaftsbühne von BG Bau, Holzbau Deutschland und ZVDH in Halle 9, Stand 9.213 in Vorträgen und Gesprächen beleuchtet werden.



zurück

 

Registrierung Pressebereich

Als akkreditierter Journalist können Sie in unserem Pressebereich zusätzliches Pressematerial wie Fotos in Druckauflösung abrufen. 

Hier geht es zur Akkreditierung

Hier geht es zum Login für Journalisten