Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Marketing

03.05.2017

Wanderausstellung „HOLZ.BAU.ARCHITEKTUR – Entwerfen, Konstruieren und Bauen mit Holz“ soll durch Deutschland ziehen

Ausstellung kann ab Ende Mai 2017 bis Mai 2019 gebucht werden

Die von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderte Wanderausstellung „HOLZ.BAU.ARCHITEKTUR – Entwerfen, Konstruieren und Bauen mit Holz“ zeigt herausragende Holzbauarchitektur. Neben einführenden Informationen zu den ökologischen, architektonischen und konstruktiven Möglichkeiten des Holzbaus sind die Preisträger des Deutschen Holzbaupreises 2017 und des Hochschulpreises Holzbau 2017 zu sehen. Sie sind für die Auswahl der in der Ausstellung gezeigten Gebäude hervorragend geeignet. Der Deutsche Holzbaupreis gibt alle zwei Jahre neue Impulse und zeigt den aktuellen Stand der Technik, das Potential, die universelle Einsetzbarkeit und die Weiterentwicklung des Holzbaus.

Die Wanderausstellung hat auf der LIGNA in Hannover Premiere. Offiziell wird sie am Dienstag, 23. Mai 2017, um 13.30 Uhr kurz vor der Preisverleihung eröffnet. Danach soll sie durch Deutschland reisen. Sie ist ab Ende Mai 2017 bis zur nächsten Preisverleihung des Deutschen Holzbaupreises im Mai 2019 einsetzbar.

Die Ausstellung richtet sich gezielt an Studierende des Bauingenieurwesens und der Architektur sowie Bauingenieure, Architekten, Planungsbüros, Genehmigungsbehörden und andere bauschaffende Berufe. Die gezeigten Objekte geben ihnen Impulse für das Entwerfen, Konstruieren und Bauen mit Holz und schärfen deren Bewusstsein für die Anwendungsmöglichkeiten von Holz bei vielfältigen Bauaufgaben.

Das Ausstellungssystem ist extrem flexibel und einfach im Aufbau und kann an fast alle räumlichen Situationen und Gegebenheiten angepasst werden. Hochschulen sind hervorragend zur Präsentation geeignet. Aber auch andere Ausstellungsorte, wie Architektenkammern, Messen, Tagungen und Konferenzen, sind denkbar. Da, wo es die finanziellen und organisatorischen Möglichkeiten der jeweiligen Veranstalter erlauben, können begleitende Veranstaltungen mit Vorträgen der an den ausgezeichneten Holzbauprojekten beteiligten Architekten, Tragwerksplanern, Holzbauunternehmen oder Bauherren angeboten werden.

Die Ausstellung steht allen Interessierten zur Ausleihe und Präsentation zur Verfügung. Die Transportkosten werden übernommen. Die Kosten für den Auf- und Abbau sowie die begleitenden Kosten für die Ausstellung, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vor Ort sowie begleitende Veranstaltungen, sind von dem jeweiligen Veranstalter zu tragen.

Interessenten wenden sich an Holzbau Deutschland, Frau Lena Zipse, 030/20314-537, zipse(at)zdb.de.



zurück

 

Gestaltungshandbuch

Fachgremium

Ausschuss Marketing

Presseartikel über die Arbeit des Ausschusses Marketing aus Mikado Ausgabe 03/2011