Logo Zimmermeister Intern


Ausgabe 16/2011 v. 22.09.11

Ist Holz ein gesundheitsverträglicher Baustoff?

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Zimmermeister, 

eine gesundheitliche Beeinträchtigung durch den Werkstoff Holz in der Innenraumluft ist nicht zu erwarten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Professor Dr. Rainer Marutzky vom Fraunhofer-Institut für Holzforschung in Braunschweig und Professor Dr. Volker Mersch-Sundermann vom Institut für Umweltmedizin am Universitätsklinikum in Freiburg.

Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie auf den offenen Brief von Professor Dr. Rainer Marutzky und Professor Dr. Volker Mersch-Sundermann hinweisen, der mit dem Titel „Ist Holz ein gesundheitsverträglicher Baustoff?“ auch schon in der Fachpresse erschienen ist. Sie finden den Brief im Anhang dieses Newsletters und in der Infoline von Holzbau Deutschland unter Normung/Forschung > Forschungsberichte.

Der Brief nimmt Bezug auf eine wissenschaftliche Studie, in der die Wirkung von frisch getrocknetem Kiefernholz und frisch hergestellten OSB-Platten aus Kiefernholzspänen auf den Menschen untersucht wurde. Hierzu wurden in einer großen Prüfkammer VOC-Konzentrationen erzeugt, die weit über den empfohlenen Richtwerten und auch deutlich über den bisher in der Praxis gemessenen VOC-Konzentrationen lagen. Aus den Untersuchungen geht hervor, dass eine gesundheitliche Beeinträchtigung durch den Werkstoff Holz in der Innenraumluft nicht zu erwarten ist. Die Ergebnisse der Studie können bei Interesse auf der Internetseite des Institutes für Umweltmedizin am Universitätsklinikum Freiburg (http://www.uniklinik-freiburg.de/iuk/live/index.html) nachgelesen werden.

Mit dem offenen Brief wollen wir Ihnen eine Argumentationshilfe an die Hand geben, die Ihnen hilft, Bauherren zu informieren und deren Vertrauen in den Werkstoff Holz zu stärken.

Als weiterer Schritt wird in den nächsten Wochen von Holzbau Deutschland das Merkblatt „Lüften nach Konzept“ veröffentlicht.  Es informiert über die Notwendigkeit und die Möglichkeiten eines erforderlichen Luftwechsels in Alt- und Neubau.

Abschließend möchten wir Sie noch darüber in Kenntnis setzen, dass derzeit eine Informationsschrift zum Thema „Wohngesundheit: Bauen und Leben mit Holz“ im Auftrag des Verbandes der Holzwerkstoffindustrie e.V. erarbeitet wird, bei der Holzbau Deutschland beteiligt ist. Diese Informationsschrift wird voraussichtlich im nächsten Jahr erscheinen.

Logo Holzbau Deutschland

Kronenstraße 55–58
10117 Berlin
info(at)holzbau-deutschland.de
www.holzbau-deutschland.de
Impressum