Logo Zimmermeister Intern


Ausgabe 05/2017 v. 02.06.17

"Alle Hebel in Bewegung setzen! Es ist eine Branchenaufgabe!"

Holzbauunternehmer und Vorsitzender des Runden Tisches „Sichere Bauprozesse im Zimmererhandwerk“

Liebe Zimmermeisterinnen und Zimmermeister, sehr geehrte Damen und Herren,

"Alle Hebel in Bewegung setzen! Es ist eine Branchenaufgabe" - das ist die Kernaussage von Erwin Taglieber, Holzbauunternehmer aus dem bayerischen Oettingen und Mitglied des Runden Tisches "Sichere Bauprozesse im Zimmererhandwerk" in einem Interview zum Thema Arbeitssicherheit und Vermeidung von Unfällen im Holzbau. Lesen Sie das Interview im Wortlaut und erfahren Sie, was Erwin Taglieber in seinem Betrieb bezüglich der Arbeitssicherheit inzwischen verändert hat. Mehr erfahren

Und jetzt noch weitere interessante Themen, die wir für Sie zusammengestellt haben:

+ Technik und Umwelt: Brandschutzschalter nur wenn entsprechende Nachweise für höheres Brandrisiko vorliegen
+ Betriebswirtschaft: Sehr guter Auftragsbestand und Umsatzprognose von über 7 Mrd. Euro - Lagebericht 2017 erschienen
+ Technik und Umwelt: Zusätzliche Mittel für Forschung und Entwicklung im Holzbau werden bereitgestellt
+ Marketing: Video zur Ausstellung "Bauen mit Holz" veröffentlicht
+ Berufsbildung: Werbung für den Zimmerer-Beruf in der Sendung "Frag doch mal die Maus"

Brandschutzschalter nur wenn entsprechende Nachweise für höheres Brandrisiko vorliegen

„Ohne weitere Nachweise, Forschungsergebnisse, Gutachten oder Brandursachenstatistiken werden wir weiterhin gegen den sogenannten „Brandschutzschalter“ kämpfen, wie ihn die Deutsche Kommission Elektrotechnik (DKE) in der jüngst neu veröffentlichten DIN-VDE-Norm vorgesehen hat!“ Mit diesen Worten fasste Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, die Kritik des Holzbauverbandes zusammen und führte weiter aus: „So lange werden wir die DIN auch nicht als anerkannte Regel der Technik anerkennen.“ Mehr erfahren

Sehr guter Auftragsbestand und Umsatzprognose von über 7 Mrd. Euro

Mit einem fünfprozentigen Anstieg beim Umsatz auf über 7 Mrd. Euro für das Jahr 2017 sowie einem Auftragsbestand von durchschnittlich 11 Wochen zu Jahresbeginn zeigt sich Holzbau Deutschland sehr zufrieden mit der wirtschaftlichen Lage des Holzbauhandwerks. Im Mai 2017 veröffentlichte die Holzbauorganisation den Lagebericht und die Statistiken 2017. Mehr erfahren

Zusätzliche Mittel für Forschung und Entwicklung im Holzbau werden bereitgestellt

Ein zusätzliches Budget für die Innovationsförderung im Holzbau stellen die Landesverbände von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes ab sofort zur Verfügung. Dieser Beschluss wurde auf der Frühjahrstagung der Berufsorganisation des Zimmererhandwerks Ende März 2017 in Berlin gefasst. Die Mittel sollen gezielt für zusätzliche Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung zur Weiterentwicklung des Holzbaus eingesetzt werden. Mehr erfahren

Video zur Ausstellung „Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft“ erschienen

Zur Ausstellung „Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft“ hat der Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie (VHI) ein Video erstellt. Für das Filmprojekt konnte Hermann Kaufmann, Professor für Entwerfen und Holzbau an der TU München, gewonnen werden. Er führt die Zuschauer durch das Video und erklärt, warum Holz der Baustoff der Zukunft ist und dabei auch noch das Klima schützt. Dabei werden immer wieder ausgewählte Objekte aus der Ausstellung "Bauen mit Holz - Wege in die Zukunft" eingeblendet. Mehr erfahren bzw. der Link zum Video

Werbung für den Zimmerer-Beruf in der Sendung "Frag doch mal die Maus"

Das Bildungszentrum Holzbau in Biberach ist bekannt für seine Leonardo Da Vinci-Brücke, jene Brücke, die ohne Schrauben, Nägel und Verbindungsmittel auskommt und dennoch sehr stabil und belastbar ist. Jetzt konnte das Bildungszentrum die Tragfähigkeit dieser Brücke in der Familienshow „Frag doch mal die Maus“ in der ARD demonstrieren. Die Ausstrahlung erfolgte Ende Mai. Mehr erfahren

Termine

Aktuelle Termine aus der deutschen "Holzbau-Welt" finden Sie auf unserer Internetseite.

Neu in der Infoline

Neu in die Holzbau Deutschland Infoline wurde die Information zur Vermeidung von Baufeuchte eingestellt.

Schimmelpilzsporen sind grundsätzlich überall in der Luft vorhanden. Das Ansiedeln und Wachstum auf organischen oder verschmutzen Oberflächen findet jedoch nur dann statt, wenn die passenden Feuchtebedingungen gegeben sind. Insbesondere im Winter, wenn in geschlossenen Gebäuden Mauer-, Putz- und Estricharbeiten durchgeführt werden, kann die Baufeuchte zu hoch werden und es kommt zum Schimmelpilzbefall. Diese Information fasst vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung von zu hoher Baufeuchte sowie Maßnahmen, die bei Verdacht auf Schimmelpilzbefall zu ergreifen sind, zusammen.

Die Zugangsdaten für die Infoline bekommen Sie wie gehabt über Ihren Landesverband.

 

 

Logo Holzbau Deutschland

Kronenstraße 55–58
10117 Berlin
info(at)holzbau-deutschland.de
www.holzbau-deutschland.de
Impressum