Presseinformation

01.06.2017

Bildungszentrum Holzbau in Biberach präsentiert Leonardo Da Vinci-Brücke in der Sendung "Frag doch mal die Maus!"

Gelungene Werbung für den Zimmerer-Beruf

Das Bildungszentrum Holzbau in Biberach ist bekannt für seine Leonardo Da Vinci-Brücke, jene Brücke, die ohne Schrauben, Nägel und Verbindungsmittel auskommt und dennoch sehr stabil und belastbar ist. Jetzt konnte das Bildungszentrum die Tragfähigkeit dieser Brücke in der Familienshow „Frag doch mal die Maus“ in der ARD demonstrieren. Die Ausstrahlung erfolgte Ende Mai.

Anfang des Jahres war die Anfrage des WDR in Biberach eingegangen. Schnell war klar: wenn jemand diese Herausforderung annimmt, dann die Biberacher Zimmerleute. Die Konstruktion der Leonardo Da Vinci-Brücke wurde gemäß der Studiogröße angepasst, die einzelnen Bauteile erstellt. Nach zahlreichen Stunden der Vorbereitung und der Proben wurde die Sendung Anfang Mai 2017 in den Produktionsstudios des WDR in Köln vor den gespannten Gesichtern des Publikums aufgezeichnet. Mit dabei waren acht Zimmerer-Azubis, zwei Ausbilder und Markus Weitzmann, Leiter des Bildungszentrums Holzbau.

Insgesamt konnte das Biberacher Team durch den professionellen Auftritt ein gelungenes Bild für den Holzbau und das Zimmererhandwerk abgeben und warb somit in der Familienshow auch bestens für den Zimmerer-Beruf.

Die Sendung kann in der ARD-Mediathek angeschaut werden:

www.ardmediathek.de/tv/Frag-doch-mal-die-Maus/Frag-doch-mal-die-Maus/Das-Erste/Video

Der Zimmerer sind gleich zu Beginn an der Reihe, ab der 5. Minute.  

Ein paar Fakten zur Brücke:

  • Spannweite: ca. 7,80 m (max. Größe, bedingt durch die Studiogröße), Höhe ca. 1,55 m
  • Tragfähigkeit: rechnerisch ca. 2 to
  • Keine Nägel, Schrauben, Seile o.ä. (nur Zugband am Boden, da dort keine Verankerung möglich war)
  • Insgesamt wurden 43 Bauteile benutzt.
  • Aufbauzeit: unter 8 min (mit 10 Personen)


zurück

 

Registrierung Pressebereich

Als akkreditierter Journalist können Sie in unserem Pressebereich zusätzliches Pressematerial wie Fotos in Druckauflösung abrufen. 

Hier geht es zur Akkreditierung

Hier geht es zum Login für Journalisten